All my Heroes are Weirdos

!!!

Man kann ja von der Intro halten was man will, eins steht jedenfalls fest: Die Intro Intim Konzertreihe wartet oftmals mit der ein oder anderen Hammerband auf. So standen im April neben The Blow und Kissogram die US-Dancepunker und Hipster-Lieblinge !!! auf dem Programm. Folglich hieß es mal wieder auf nach Köln ins Gebäude 9 und dank der Mitfahrzentrale (warum bin ich da eigentlich nicht schon früher drauf gekommen?) fiel sogar der chronische Mitfahrermangel nicht allzu stark ins Gewicht.

Als erste an diesem Abend waren The Blow an der Reihe, oder besser gesagt „war“ denn Khaela Maricich musste alleine antreten, da ihr damaliger Partner Jona Bechtholt mit seiner Band Yacht tourte (der er sich mittlerweile ausschließlich widmet). Die Musik war für meinen Geschmack zu arty, aber da die Frontfrau ihre Qualitäten als charmante Geschichtenerzählerin unter Beweis stellte, gestaltete sich der Auftritt erstaunlich unterhaltsam.

Den Mittelteil bestritten die Berliner Kissogram, zu denen es eigentlich kaum was zu sagen gibt. Die Jungs sahen aus wie zwei etwas heruntergekommene BWL-Studenten nach ner Vorlesung am Montag morgen und musikalisch wurde lediglich belangloses Mittelmaß geboten. Geduldig harrten wir trotzdem in Reihe eins aus und gegen Elf betraten endlich !!! die Bühne – einer nach dem anderen, acht an der Zahl.

Was folgte war eine der besten Liveshows die mir bis dato untergekommen sind. Nic Offer und seine Mannen machten ihrem Ruf alle Ehre und legten von der ersten Minute an los wie entfesselt. Ohne Pause folgte Song auf Song, die Energie übertrug sich schnell auf das Publikum und die Bühne verschmolz mit den vorderen Reihen zu einem ekstatischen Pulk aus Beats und Schweiß. Nach etwa 80 Minuten und einem nackten Oberkörper Count kam das Spektalkel schließlich zu einem Ende, den Wahnsinn in Bildern gibt’s hier.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

2 Kommentare

  1. MisterBrightside 29. Juni 2007

    Die Yacht-Platte hat überraschenderweise auch starke Momente. Will man am Anfang gar nicht so recht glauben.
    Mann, wie ich mich schon auf !!! auf dem Frequency freue 🙂 Neben Interpol das Highlight schlechthin.

  2. matze 29. Juni 2007

    Und du freust dich zurecht 🙂

Antworten