Oster Update

Hach ja, die lieben Feiertage. Eigentlich hat man jede Menge Zeit für dies und jenes und im Endeffekt sitzt man hinterher im Büro mit knapp unter 2000 ungelesenen Dingern im Feedreader. Dafür immerhin mit frisch geschnittenen Haaren und leckerem Geburtstagskuchen. Ist ja auch was. Als geneigter Leser hat man davon nun natürlich recht wenig, daher gibt’s nach dem Klick die gesammelten Netzfundstücke der vergangenen Tage. Ganz ohne künstliches Gras und lästiges Suchen und so.

Für den Einstieg, mal wieder ein „Sweded“-Trailer, diesmal von Jurassic Park

(via)

Und wo wir gerade bei YouTube sind: Hier finden sich die Gewinner-Videos der YouTube Video Awards 2007.

(via)

Weiter geht’s mit Trailern, zwei an der Zahl. Zunächst „Deception“, ein interessant aussehender Thriller mit Ewan McGregor und Hugh Jackman in den Hauptrollen.

http://www.youtube.com/watch?v=CiodbhEXZhk&fmt=18

(via)

Der zweite Trailer ist für independent Zombie-Film „Zombie Anonymous“ bzw. „Last Rites of the Dead“, so der internationale Titel. Zwar wird im Trailer nicht mit roter Farbe gegeizt, jedoch liegt der Hauptaspekt des Films auf dem sozialen Konflikt zwischen Lebenden und (Un-)Toten. Ein sehr interessanter Ansatz, in einem sonst meist innovationsfreien Genre.

(via)

Keinen Trailer, aber einige Set-Fotos gibt es für Michael Mann’s neuen Film Public Enemies. In den Hauptrollen: Johnny Depp und Christian Bale. Film des Jahre 2009, anyone?

Die restlichen Bilder, sowie weitere Links gibt es bei /Film.

Bleiben wir bei bewegten Bildern, allerdings handelt es sich nun um animierte. Bald steht ja der nächste Futurama-Film ins Haus, bereits jetzt gibt es neues an der Lego-Front. Das hatte ich zwar bereits, allerdings nicht in dieser Form. Wahnsinn!

(via)

Bereits wieder auf dem Schirm ist in den USA die mittlerweile 12. Staffel von South Park – passend dazu gibt es nun auf der neuen Homepage die Möglichkeit, kostenlos und legal alle (!) bisherigen Episoden online anzuschauen. Oh my god, they killed television! You bastards! Awesome!

(via)

Zum Abschluss wird’s nocht etwas nerdy. Während der meiste Teil meines Kinderspielzeugs, von dem ich mich nicht trennen mag, ein Dasein verpackt irgendwo im Keller meiner Eltern fristet (die darüber nicht allzu glücklich sind, wie sie mir oft genug mitteilen), hat Robert Burden seinem ein künstlerisches Denkmal gesetzt.

Zum Rest der Ausstellung, bitte hier entlang.

(via)

Und was wäre ein solcher Beitrag ohne Star Wars Content? Der US Sender Spike TV strahlt die Saga ab dem 4. April aus und wirbt hierfür mit großartigen Plakaten – unten mein Favorit.

So, geschafft. Ich mach dann mal Feierabend…

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten