I can’t get no sleep

Seit nunmehr sechs Jahren bin ich regelmäßig beim Fantasy Filmfest in Stuttgart zu Gast. Stets so viele interessant klingende Filme wie möglich schauend, hätte sich fast immer eine Dauerkarte (derzeitiger Preis 175€) locker amortisiert, doch aus verschiedensten Gründen habe ich deren Erwerb nie geschafft. Dies sollte sich dieses Jahr ändern.

Fantasy Filmfest 2008

Der Horror begann. Nach dem Eröffnungstag noch voller Optimismus, jeden Tag einen Beitrag über das Gesehene schreiben zu können, hatte mich die Realität bereits 24 Stunden später wieder eingeholt. Jeden Tag 8-9 Stunden Kino, dazu 3-4 Stunden An- und Abreise, dazu am Wochenende zwei Nächte mit nur einer bzw. zwei Stunden Schlaf. Ein Zombiecasting würde ich bereits nach der Hälfte des Festivals mühelos für mich entscheiden.

Drei Tage gilt es noch zu überstehen, danach habe ich den Rest der Woche Urlaub vom Urlaub. Dann setze ich mich an einen ausführlichen Bericht zu allen gesehenen Filmen. Wer vorab schonmal ein bisschen Lesestoff zum FFF möchte, dem empfehle ich, hier vorbei zu schauen. Ich fahr‘ dann mal los…

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten