Mr. Oizo im De:Bug Interview

Wohl eines der besten, weil „ehrlichsten“, Interviews mit einem Musiker, das ich seit langem gelesen habe.

Snip:

Hast du selbst mal darüber nachgedacht, mit Ableton Live oder ähnlichen Tools aufzulegen, um dem Ganzen einen kreativeren Touch zu geben, einen, der deine Einstellung etwas besser widerspiegelt?

Nein, ich bin CD-DJ. Es kümmert mich nicht wirklich, was die Leute denken, weil die meisten eh nur kommen, um mich zu sehen. Ich muss diesen Teil meiner Arbeit nicht ernster nehmen als irgend notwendig.

Also geht es primär darum, Geld zu verdienen?

In gewisser Weise schon. Auf der anderen Seite trifft man natürlich auch Leute und kann seine Musik promoten. Vor zehn Jahren hätte ich auch nicht aufgelegt, weil jeder nur auf die Skills schielte. Die hatte ich nicht. Damals hätte man mich wegen jedes Übergangs verurteilt, heute interessiert das niemanden mehr. Im Grunde genommen spiele ich aber auch einfach genau dasselbe wie all die anderen auf Ed Banger.

Das ganze Interview gibt’s bei De:Bug.

(via)

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

0 Kommentare

Antworten