Neue Musik(videos) zum Wochenende #3

Nun gut, das Wochenende ist zwar fast vorüber und ganz so neu sind manche der Videos auch nicht mehr, allerdings sollte der Beitrag ursprünglich auch schon letzten Freitag online gehen. Mittlerweile ist die Anzahl der Videos auf elf angewachsen, es gibt also eine Menge Futter für Augen und Ohren. Viel Spaß damit.

Kate Nash – Do Wah Doo
Die erste Hörprobe von Kate Nashs neuem Album klang nach Stilwechsel, „Do Wah Doo“ erinnert hingegen wieder mehr an ihr Debüt. Und die schnuckelige Kate im Stewardessen-Outfit ist natürlich auch nicht verkehrt.

We Are Enfant Terrible – Wild Beast
„Their songs have an electro dance sound with indie rock and synthpop sounds and a touch of 8bit music. All performed live with Guitars, Drums and re-programmed Nintendo gameboy on stage.“ – Nicht gerade ein Alleinstellungsmerkmal dieser Tage, allerdings sind We Are Enfant Terrible definitiv im oberen Klassendrittel zu verorten. Auf ihrer Seite kann man sich übrigens diverse Tracks und Remixe runterladen.

The Drums – Best Friend
Angesichts des enormen Hypes um die Band, fielen die ersten Reviews ihrer Summertime EP hierzulande überraschend durchwachsen aus. Ich hingegen bin immer noch schwer angetan, auch wenn „Best Friend“ nicht unbedingt ihr bester Song ist.

Evil Nine – No Manners
Schöne House-Nummer und ein Video mit jeder Menge Vintage-Stripperinnen. Sollte als Beschreibung reichen.

Grum – Can’t Shake This Feeling
Der Track ist eine aufgemotze Variante des gleichnamigen Liedes von Klique aus dem Jahre 1982. Zum Video nur zwei Worte: Food Porn!

Darwin Deez – Radar Detector
Hipster Alarm! Darwin Deez klingt ein bisschen wie ein vom Frühling beschwingter Julian Casablancas und seine Songs steigern bei jedem Hören unweigerlich mein Verlangen nach Sonne.

Roybot – Team Telekom
Ein ganz besonderer Eintrag in dieser Liste, denn bei Roybot handelt es sich um die ehemalige Band des werten Blogger-Kollegen Nicolai von knick.knack. Zwar existiert die Band mittlerweile nicht mehr, dennoch erschien nun das Musikvideo zu „Team Telekom“, das von niemand geringerem als David Finchel realisiert wurde, auch bekannt als Dancing Davey. Feine Sache das, und als Krönung gibt es das komplette Album „There Is No Disco“ als kostenlosen Dowload!

We Are Scientists – Rules Don’t Stop
Der neue Song von We Are Scientists klingt nach einer Mischung des Dance-Punk Sounds des Debüts und den poppigen 80s Klängen von Longplayer Nummer zwei. Gefällt!

Sebastien Tellier – Look
Wunderbares Video von Sebastien Tellier anlässlich des zehnten Geburtstages von Record Makers. Das Zusammenspiel zwischen ruhiger elektronischer Melodie und sanft danhingleitendem Frauenhintern erzeugt eine nahezu hypnotische Wirkung.

You Say Party! We Say Die! – There is XXXX (Within My Heart)
XXXX ist mittlerweile schon das dritte Album von You Say Party! We Say Die! und Ende April / Anfang Mai kann man sich auf drei Deutschlandterminen von den Live-Qualitäten der Kanadier überzeugen.

O.Children – Ruins
Die neue Single von O.Children klingt etwas glatter produziert als zuvor, aber die Stimme von Sänger Tobi O’Kandi ist nach wie vor phänomenal.

(via NME, DISCOATTACK, Discobelle, knick.knack, nicorola, Testspiel, Welikeit.indie & WhiteTapes)

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten