Spike Jonze’s Roboter-Kurzfilm „I’m Here“ komplett online

I'm Here

Da wurde es doch tatsächlich noch besser. Der 30-minütige Roboter-Kurzfilm „I’m Here“ von Spike Jonze, der in Sundance ziemlich abgefeiert wurde, ist seit gestern in voller Länge online. Zwar ist die Präsentationsform, die der Sponsor Absolut sich ausgedacht hat, mehr als schlecht (Flashseite, Filmaufrufe sind auf ein bestimmtes Kontingent pro festgelegtem Zeitintervall begrenzt) und wird vermutlich leider den ein oder anderen davon abhalten, sich dieses bezaubernde kleine Filmchen anzuschauen. Ich kann euch allerdings versichern, es lohnt sich!

» Spike Jonze – I’m Here

Erwähnenswert ist übrigens auch die mehr als gelungene Musikauswahl (vermutlich das erste Mal, dass ich Animal Collective toll fand). Das Hauptthema „There Are Many of Us“ von Aska hat es mir besonders angetan.

(via /Film)

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten