Somewhere Trailer

„Lost In Translation“ ist ein wundervoller Film und zählt definitiv zu meinen liebsten. Das ist zwar nicht besonders originell, denn vermutlich ziert er die „Lieblingsfilme“-Spalte eines jeden hippen Facebook-Profils, aber das ist mir herzlich egal. Wenn also Sofia Coppola einen neuen Film macht, der sich abermals um ein eher ungleiches Paar dreht, wird es mir direkt ein wenig warm ums Herz.

„Somewhere“ heißt der Streifen und handelt von einem Schauspieler, der unerwarteten Besuch von seiner elfjährigen Tochter erhält. In den Hauptrollen sind ein sichtlich gealterter Stephen Dorff und Elle Fanning (die kleine Schwester von Dakota) zu sehen. Der Trailer kommt mit erfreulich wenig Dialog aus und lässt stattdessen überwiegend Bilder sprechen, untermalt von Julian Casablancas mit „I’ll Try Anything Once“, einer melancholischen Demo-Version der späteren Strokes Single „You Only Live Once“.

Johnny Marco (Stephen Dorff) is a bad-boy actor stumbling through a life of excess at the Chateau Marmont Hotel in Hollywood. With an unexpected visit from his 11-year-old daughter (Elle Fanning), Johnny is forced to look at the questions we must all confront.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

4 Kommentare

  1. ChristiansFoyer 20. Juni 2010

    Der Trailer gefällt mir auch richtig gut und Sofia Coppola scheint nach „Marie Antoinette“ schnell wieder in Form gekommen zu sein. Auch der gealterte Dorff macht ’n guten Eindruck

  2. Matze 20. Juni 2010 — Autor der Seiten

    Och, so schlecht fand ich den gar nicht mal, aber wenn Kirsten Dunst zu sehen ist, verzeihe ich einem Film auch gerne etwaige Schwächen 🙂

  3. ChristiansFoyer 21. Juni 2010

    Nachvollziehbar 😉
    Zugegeben, ich hab den gar nicht gesehen und beziehe mich nur darauf, was man darüber so gehört und gelesen hat. Im Gegensatz zu „Lost in Translation“ und auch „The Virgin Suicides“ wurde der ja doch ziemlich runtergemacht

    • Matze 21. Juni 2010 — Autor der Seiten

      Ja, bei zwei solch großartigen Vorgängern hatte er als „nur“ okayer Film natürlich nen schweren Stand 🙂

Antworten