Cut Copy: Artwork, Titel & Making-of zum neuen Album

Neuigkeiten über die tollste Band der Welt sollte man nicht einfach lieblos bei Tumblr verkümmern lassen, daher hier nun in angemessener Form: Am 8. Februar 2011 erscheint das dritte Album von Cut Copy. Es hört auf den Namen „Zonoscope“ und das Cover ziert ein wunderschönes Bild des verstorbenen japanischen Fotomontage-Künstlers Tsunehisa Kimura.

Cut Copy - Zonoscope

Neues Material zum Anhören gibt es zwar nicht (das vor einiger Zeit veröffentlichte „Where I’m Going“ hat es in dieser Form übrigens auch nicht aufs Album geschafft), aber dafür bietet aber das zweite Kapitel „Skies Of The Milk Ape“ ihrer Making-of Dokumentation erneut einen spannenden Einblick in den Entstehungsprozess der Platte (für Teil 1 bitte hier entlang). Und was da an Musik im Hintergrund zu hören ist macht einen verdammt guten Eindruck.

(via Spin)

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

1 Kommentar

  1. Give Up 13. November 2010

    Ich fand „Where I’m Going“ in der bisherigen Form gerade deshalb unglaublich spannend, weil es so anders, so organisch klang. Ich bin ein wenig (aber nur ein wenig) skeptisch. Es ist toll, im Sommer, wenn die Sonne allmählich untergeht, zu diesem Lied zu laufen.

    (…und wegen solch irrationalen Begründungen würde ich mich nie trauen, einen Blog wie diesen zu führen.)

Antworten