Redesign und Verlosung: Cinematze 7.0

Cinematze 7.0 Screenshot

So, Herrschaften, seit heute bin ich samt Blog mit etwas Verspätung auch offiziell im neuen Jahr 2013 angekommen. Zum mittlerweile siebten Redesign (wenn man das missglückte Tumblr-Experiment mitzählt) will ich nicht allzu viele Worte verlieren, immerhin ist allgemein bekannt, dass Bloggen übers Bloggen immens uncool ist.

1. Neues Theme
Obviously. Hauptgrund hierfür war der Wunsch nach ein wenig mehr Funktionalität und Flexibilität sowie von technischer Seite her endlich einen aufgeräumten und strukturierten Code nebst vollständiger Responsiveness zu haben.

2. Neue Ideen
Ein Podcast, monatliche Mixtapes, neue Kollabos – um nur einige Beispiele zu nennen. Zwar mitunter durchaus zeitintensiv, weshalb manche neu aufgetauchten Links hier momentan noch ins Leere führen, doch das Jahr hat schließlich gerade erst angefangen.

3. Mehr eigene Inhalte
Hängt unmittelbar mit Punkt zwei zusammen und ist zugegebenermaßen nicht erst sei gestern der ambitionierte Anspruch, den ich zwar prinzipiell an mich selbst stelle, dem ich allerdings leider die meiste Zeit hinter hinke. Beispiel gefällig? Als ich vor über sechs Jahren mit dem ganzen Quatsch anfing, sollte ein Hauptaspekt das Rezensieren von Filmen werden. Unter dem entsprechenden Tag finden sich jedoch nach all der Zeit gerade mal jämmerliche 29 Beiträge und in ganz 2012 habe ich nicht ein einziges (!) Review verfasst. Ein Zustand, der sich in diesem Jahr ändern muss und wird.

4. Mehr Awesomeness

Nachdem das nun also geklärt wäre, kommen wir zum Part mit der Verlosung. Aus Freude über den neuen Anstrich habe ich die Spendierhosen an und beglücke irgendwen von euch mit einem neuen Wandbehang:

No County for Old Men Poster

Dieses überaus schicke Poster zum Coen’schen Geniestreich „No Country for Old Men“ stammt von Dean Walton aka Mr Shabba (dessen Shop ich euch sehr ans Herz lege) habe ich mir einst im Umzugseifer bestellt und hinterher festgestellt, dass ich leider zu viele Poster bzw. zu wenig Wände habe. Wer dem guten Stück also ein angemessenes Zuhause verschaffen möchte, möge mir bis kommenden Freitag, den 18. Januar um 20 Uhr in den Kommentaren mitteilen, wo er oder sie gedenkt das Teil aufzuhängen.

That’s all folks. Und nun weiter im Text.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

13 Kommentare

  1. Anna 11. Januar 2013

    In der ersten gemeinsamen Wohnung mit meinem Freund macht sich dieses schicke Poster bestimmt voll gut 🙂

  2. Kevin 11. Januar 2013

    Verdammt schickes Redesign, gefällt mir gut!

    Das Poster würde ich direkt über meinem Bett aufhängen.

  3. Daniel 11. Januar 2013

    Direkt vor meinen Schreibtisch, damit ich beim arbeiten einen coolen Ausblick habe!!! P.s. Das Redesign ist dir gelungen. Clean ist ja sowieso zur Zeit in 🙂 Gute Sache.

  4. Thomas 11. Januar 2013

    Willkommen in 2013!

    Ich habe in unserer WG zwei Zimmer und es wäre perfekt für die Durchgangstür zum Filmzimmer!

  5. Eric 11. Januar 2013

    Da ich demnächst umziehe würde ich mich über neue Deko für die Wände freuen.

  6. Stefan 11. Januar 2013

    Schönes neues Design! 🙂

    Würde es an die Wand hängen. 😉

  7. etceteranough 11. Januar 2013

    Das Poster gehört auf ein großes Schlachtschussapparat geklebt.

    Chapeau, schicket Blog! Und viel Erfolg bei der Umsetzung deiner Ansprüche!

  8. Maik 13. Januar 2013

    Thumbs up fürs Redesign und mehr eigene Inhalte würden mich freuen! 🙂

  9. Sascha 17. Januar 2013

    Gefällt mir super! Insbesondere der Footer und das Logo in seiner jetzigen Form. Klasse.
    Bin auch gespannt auf den Podcast. Du bist hiermit offziell bei meinem zu einem Thema deiner Wahl eingeladen 😉

  10. Niklas Beinghaus 17. Januar 2013

    Schick, hier. Jetzt. 2013 muss sich was ändern, hab ich auch beschlossen. Deshalb mehr Musik bei mir – Filme in der Freizeit. Platz dafür wäre an unserer Wohnungstür (außen (!)) sodass auch ja jeder sieht, wie wir sind, hier in unserer schicken WG In O’bach 😀
    Ich würd mich freuen,
    Niklas

  11. Matze 18. Januar 2013 — Autor der Seiten

    Danke euch allen für das Feedback, das Poster geht an Lucky Number Seven, Stefan!

Antworten