Dokumentation: WHATEVEREST

WHATEVEREST ist mit Abstand die tollste Kurz-Doku, die ich in diesem Jahr bislang gesehen habe. In ihr geht es um die Geschichte, die hinter dem Track „Inspector Norse“ von Todd Terje steckt – übrigens einer meiner Favoriten aus 2012. Die Inspiration zog der norwegische Produzent und DJ nämlich aus einer eher ungewöhlichen Quelle, doch schaut euch das Video am besten selbst an. Teils lustig, teils traurig – stets strange!

WHATEVEREST is a documentary about the unlikely inspiration behind a dance tune produced by Todd Terje called „Inspector Norse“. „Inspector Norse“ is the internet alias of Marius Solem Johansen, a failed musician living in a small town, producing dance videos and drug recipes for YouTube.

Update: Tja, von wegen! „WHATEVEREST“ ist dann wohl doch zu abgedreht, um wirklich wahr zu sein und so stellt sich das ganze letztlich als Mockumentary heraus (aber hey, wenn selbst der Guardian drauf reinfällt…).

Bonus: Nach seiner ersten Zusammenarbeit mit ThaMan hat Todd Terje vor knapp zwei Wochen ein zweites Mixtape nachgelegt, das diesmal den Fokus auf den Disco-Sound der Achtziger legt.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten