The Congress Trailer

The Congress Poster

Das autobiographische Kriegsdrama „Waltz With Bashir“ ist einer der besten und beeindruckendsten Animationsfilme der vergangenen Jahre, vermutlich sogar aller Zeiten. Wenn Regisseur Ari Folman nun fünf Jahre später mit „The Congress“ einen neuen Film nachlegt, ist die Erwartungshaltung dementsprechend groß. Das Sci-Fi-Drama basiert lose auf dem Roman „The Futurological Congress“ von Stanislav Lem, und um ein möglichst unvoreingenommenes Filmerlebnis zu gewährleisten, wird ich meine Berichterstattung im Vorfeld der Veröffentlichung auf den nachfolgenden Trailer nebst spärlicher Plotbeschreibung beschränken.

In the story, an aging actress (Robin Wright) with a disabled child agrees to a large payment to have a full body imaging that will be digitized and utilized to create a digital actress. As part of the agreement, she will no longer control her likeness and the studio will then utilize the new virtual thespian in any manner they see fit. As part of the agreement, she will also be forbidden from acting ever again.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten