A Long Way Down Trailer

Schlechter Trailer, potentiell guter Film, Teil 1: Die Verfilmung von Nick Hornbys Roman „A Long Way Down“ kann mit einer vielversprechenden Besetzung – Pierce Brosnan, Toni Collette, Aaron Paul („Suicide, bitch!“) , Imogen Poots – punkten und auch die Vorlage habe ich positiv in Erinnerung. Der Trailer lässt das ganze zwar eher mittelprächtig bis mies aussehen, dennoch hege ich aufgrund der zuvor genannten Tatsachen einige Hoffnung für die Dramedy (die einzige Kritik, die ich im Netz finden konnte, klang ebenfalls durchweg positiv). Im Februar feiert der Film seine Weltpremiere auf der Berlinale und kommt dann Anfang April regulär in die hiesigen Lichtspielhäuser.

New Year’s Eve on the top of a London skyscraper. Martin (Brosnan) is literally on the edge. A once-beloved TV personality, he’s now desperate to jump. But he’s not alone. Single mother Maureen (Collette), sassy teen Jess (Poots), and musician turned pizza-delivery boy JJ (Paul), have all turned up on the same roof with the same plan.

Instead of jumping, these complete strangers make a pact to stay alive and stay together until Valentine’s Day at least.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten