Stalk me on the internet

Neulich durch Zufall entdeckt und wenngleich der Song ziemlich furchtbar ist, kann man sich anhand des knapp 7-minütigen Videos ausmalen, wie wohl ein futuristischer Science-Fiction Film von Hayao Miyazaki aussehen würde. Der Animationsgroßmeister höchstpersönlich hat nämlich anno 1995 den Clip zu “On Your Mark” für das japanische Rock-Duo Chage & Aska inszeniert.

John Waters on Hacktivists’ Lack of Style

“When I was young there were beatniks. Hippies. Punks. Gangsters. Now you’re a hacktivist. Which I would probably be if I was 20. Shuttin’ down MasterCard.

But there’s no look to that lifestyle! Besides just wearing a bad outfit with bad posture. Has WikiLeaks caused a look? No! I’m mad about that.

If your kid comes out of the bedroom and says he just shut down the government, it seems to me he should at least have an outfit for that.”

John Waters

Game of Thrones Season 4 Trailer

Posted by on 27.01.2014 in Movies

Ich muss zugeben, der Trailer zur vierten Staffel von Game of Thrones hat mich als Nichtleser der Bücher bei weitem nicht so vom Hocker gehauen wie der zur vorangegangen Staffel. Das hat jedoch im Grunde genau gar nichts zu bedeuten, denn natürlich werde ich ab 7. April für zehn herrliche und zugleich qualvolle Wochen jeden Montag aufs Neue die nächste Episode herbeisehen.

Helix Poster

Der US-Kabelsender hat die ersten fünfzehn Minuten seiner neuen Serie “Helix” wenige Tage vor der offiziellen Premiere auf YouTube gestellt und netterweise auch für deutsche Nutzer verfügbar gemacht. “Helix” stand ohnehin bereits auf meiner Liste beachtenswerter Serienneustarts in 2014 und nachdem ich mir die Auftaktviertelstunde des Piloten gerade angesehen habe, werde ich hier definitiv meine 3-Episoden-Regel anwenden. Der Cast um Billy Campbell (“The Killing”) und Hiroyuki Sanada (“LOST”, “The Wolverine”) wirkt auf Anhieb stimmig und die Seuchenthematik gekoppelt mit dem Arktis-Setting erzeugt eine beklemmend-mysteriöse Atmosphäre mit mehr als nur einem Hauch von “The Thing”.

Ursprünglich hätte übrigens David Slade (“Hard Candy”, “30 Days of Night”, “Twilight”) die Regie der Pilotfolge übernehmen sollen, der schon bei “Breaking Bad” und “Hannibal” TV-Erfahrung sammeln konnte, doch dazu kam es schlussendlich dann doch nicht (obwohl er bei der IMDb nach wie vor als Regisseur gelistet ist). Dies könnte man als schlechtes Zeichen deuten, doch offenbar hat Produzent und Showrunner Ron Moore (“Star Trek”, “Carnivàle”, “Battlestar Galactica”) die Sache gut im Griff und das Ausscheiden von Slade nichts mit etwaigen Problemen hinter den Kulissen zu tun.

Genug geredet, macht euch einfach selbst ein erstes Bild von “Helix”. Dass die Serienlandschaft nach dem Ende von “Fringe” eine gute Sci-Fi-Serie gebrauchen kann (“Almost Human” bleibt bislang leider weit hinter meinen Erwartungen zurück”), steht denke ich außer Frage.

2013 Leftovers

Posted by on 07.01.2014 in Movies, Music
Save the World

© Terry Richardson

Oben mein nicht ganz ernst gemeinter Vorsatz für 2014, doch tatsächlich wird sich an dieser Stelle optisch wie inhaltlich manches verändern. Was genau, erfahrt ihr in hoffentlich nicht allzu ferner Zukunft; bis dahin gibt es nun in einem Aufwisch all das, was im vergangenen Jahr liegen geblieben ist. Vielleicht ging das ein oder andere ja im Feiertagstaumel an euch vorbei…

Movies
22 Jump Street Red Band Trailer
Das “21 Jump Street” Reboot mit Jonah Hill und Channing Tatum war ein absoluter Überraschungshit und ich würde sogar soweit gehen, den Film als eine der besten Buddy-Cop-Komödien aller Zeiten zu bezeichnen. Bei so viel Erfolg war ein Sequel die logische Konsequenz und auch wenn der Red Band Trailer zu “22 Jump Street” ein weiteres Mal zum Lachen verleitet, kann ich meine Befürchtungen, dass hier einfach die Story des Vorgängers aufgewärmt und das Setting von der Highschool ins College verlegt wurde, nicht vollends ablegen.

The Amazing Spider-Man 2 Trailer
Nach dem enttäuschenden ersten Teil des Franchise-Reboots sowie der schlechten Erfahrung mit zu vielen Widersachern in Sam Raimis “Spider-Man 3″, halte ich meine Erwartungen für “The Amazing Spider-Man 2″ vorsorglich im Zaum. Der Trailer hinterlässt bei mir ebenfalls einen ambivalenten Eindruck – das ganze gibt entweder ein unterhaltsames Comic-Spektakel oder abermals nur CGI-Blendwerk und Villain-Overkill.

Bad Words Red Band Trailer
Die politisch inkorrekte Komödie “Bad Words” mit Hauptdarsteller Jason Bateman markiert zugleich dessen Regiedebüt. Viele der Gags aus dem Red Band Trailer funktionieren für mich, die ersten Reviews sind fast durchweg positiv und ich mag Bateman generell sehr – dürfte also passen.

Sennheiser MOMENTUM On-Ear

Mit reichlich Verspätung komme ich nun endlich mal dazu, meine Erfahrungen mit dem Sennheiser MOMENTUM On-Ear niederzuschreiben. Vom Zeitpunkt her gar nicht so schlecht, denn falls ihr noch auf der Suche nach einem Last-Minute-Geschenk zu Weihnachten für euch oder eure Lieben seid, verrate ich euch an dieser Stelle, ob ihr das stylische Teil hierbei in Erwägung ziehen solltet.

Seit Mitte August ist der MOMENTUM On-Ear in mein steter und treuer Begleiter in Sachen musikalischer Beschallung. Da ich beruflich bedingt häufig mit der Bahn unterwegs bin und zudem zahlreiche Stunden in diversen Hotelzimmern verbringe, hatte er bereits jede Menge Gelegenheit sich zu bewähren. Generell sind meine Anforderungen an einen Kopfhörer recht überschaubar: Klangqualität und Tragekomfort stehen klar an oberster Stelle (letzteres besonders auf längeren Trips), darüber hinaus sollten sie bestenfalls nicht allzu scheiße aussehen.

Klangqualität: Trotz mangelnder Vergleichswerte im Privatgebrauch (ich schwor in der Vergangenheit hier meist auf In-Ear-Kopfhörer), kann ich bei diesem Punkt von meinen Erfahrungen als DJ zehren und festhalten, dass der MOMENTUM On-Ear sich klanglich gut in mein bisheriges Duo aus Technics DJ-Headphones und Bose In-Ears einfügt. Die Bässe werden erfreulich satt und druckvoll in Richtung Trommelfell geschickt, Mitten und Höhen sind sauber und klar definiert – nichts dröhnt, nichts kreischt, nichts geht unter oder drängt sich störend in den Vordergrund. Durch die aufliegenden Hörmuscheln und gleichzeitig fehlender Noise-Cancelling-Funktion lassen sich Umgebungsgeräusche zwar nicht vollständig ausblenden, aber für meinen Bedarf ist die Abschirmung vollkommen ausreichend (nur in einem besonders harten Fall der Lärmbelästigung in Form lautstark über mehrere ICE-Sitzreihen hinweg kommunizierender Schwaben, musste ich auf die In-Ears wechseln).

Tragekomfort: Der Punkt, der mich bisher häufig vom Einsatz von On-Ear-Kopfhörern absehen ließ. Auf Dauer waren mir die Teile in der Regel schlicht zu unbequem und fingen nach einiger Zeit stets an zu drücken. Hier hat mich Sennheiser mit dem MOMENTUM On-Ear positiv überrascht, denn auch auf längeren Zugfahrten oder bei mehreren Filmen am Stück im Hotelbett, trägt sich das Ding erfreulich angenehm, ohne spürbaren Druck und ohne schmerzende Lauscher nach dem Abnehmen. Das ist natürlich ein sehr subjektives Empfinden, aber für die Größe meiner Ohren würde ich den Kopfhörer als optimal dimensioniert beschreiben.

Design: Natürlich spielt das Aussehen eines Kopfhörers bei On-Ear-Modellen eine größere Rolle als bei Stöpseln, schließlich erfüllen die prominent zur Schau gestellten Beschallungsbügel seit jeher neben der Musikzufuhr für viele zeitgleich auch die Funktion eines Fashion-Accessoires. Dies war den Machern bei Sennheiser offensichtlich wohl bewusst, denn neben den klanglichen Eigenschaften stand der Style-Aspekt bei der Produktgestaltung des MOMENTUM On-Ear klar im Fokus. Das Ergebnis ist ein minimalistisches Design, das durch Reduziertheit und Klarheit sowie Materialqualität und hochwertige Verarbeitung besticht. Kurz: Das Teil kann sich sehen lassen und farblich dürfte dank mittlerweile sieben Varianten für jeden etwas dabei sein.

tl;dr:

Der Sennheiser MOMENTUM On-Ear ist der beste On-Ear Kopfhörer, den ich für den Privatgebrauch je besaß und für wer im Preissegment um die 200€ auf der Suche ist, sollte definitiv mal Probe hören.

Disclaimer: Das Rezensionsexemplar des MOMENTUM On-Ear wurde mir freundlicherweise von Sennheiser zur Verfügung gestellt.

Nymphomaniac Trailer (NSFW)

Posted by on 24.11.2013 in Movies

Nymphomaniac Poster

Nach fünf kurzen Teaser-Clips und der vielleicht besten Poster-Serie des Jahres, gibt es nun einen ersten richtigen Trailer zu Lars von Triers “Nymphomaniac”. Dass es darin sehr explizit zur Sache geht, dürfte sich fast von selbst verstehen und ich für meinen Teil bin schon sehr auf das finale Produkt gespannt. Nachdem zwischenzeitlich von einem fünfeinhalb-stündigen Director’s Cut die Rede war, sieht es nun nach einer Veröffentlichung von zwei zusammenhängenden Filmen mit einer jeweiligen Laufzeit von zwei Stunden aus, wobei beide sowohl in einer Softcore- als auch in einer Hardcore-Version erscheinen sollen.

Nymphomaniac is the wild and poetic story of a woman’s journey from birth to the age of 50 as told by the main character, the self-diagnosed nymphomaniac, Joe (Charlotte Gainsbourg). On a cold winter’s evening the old, charming bachelor, Seligman (Stellan Skarsgård), finds Joe beaten up in an alley. He brings her home to his flat where he cares for her wounds while asking her about her life. He listens intently as Joe over the next 8 chapters recounts the lushy branched-out and multifaceted story of her life, rich in associations and interjecting incidents.

Girls Season 3 Trailer

Posted by on 24.11.2013 in Movies

Girls Season 3

Am 12. Januar startet die dritte Staffel von Lena Dunhams Brainchild “Girls” auf HBO und ich bin schon sehr gespannt, in welchen abstrus-unterhaltsamen Situationen sich Jessa, Marnie, Shoshanna und Hannah wiederfinden werden. Wenn man dem Trailer Glauben schenken darf, könnte es nach der doch recht düsteren zweiten Staffel insbesondere für Hanna wieder etwas bergauf gehen.

http://www.youtube.com/watch?v=MRtwqdQ6UdI